Saubach-geister
Konstanz e.V.

Eine freie Narrengruppe aus Konstanz am schönen Bodensee!

Konstanz um 1635

Der Saubach und seine Geister

Der Stadtteil Paradies ist der westlichste Zipfel der Konstanzer Altstadt. Ursprünglich eine eigenständige Vorstadt von Fischern und Bauern besiedelt. Zur Gründungszeit nannte sich das Dorf „Eggehusen". Von 1186 - 1253 gab es in diesem Dorf ein Clarissenkloster mit dem schönen Namen „claustrum Paradysi apud Constantiam". Als die Nonnen abzogen, blieb nur noch der Namen des Klosters übrig - Paradies.

Konstanz um 1635
Videos

Geisterfilme

Manchmal werden die Geister auch gefilmt oder sie machen sich einen Spaß daraus andere zu filmen.

ein Gedicht

In eiskalter Nacht ...

ein Saubachgeist

In eiskalter Nacht, der Geist erwacht.
Geist rufe Deinen Meister,
den Meister der Saubach-Geister.
Kommt Ihr Geister aus dem Bache,
dass das Frühjahr wieder erwache.
Lasst uns vertreiben das Winterleiden,
mit der Karbatsche und wildem Treiben.
Vorbei die tiefe dunkle Nacht,
jetzt wird die Nacht zum Tag gemacht.
Lasst uns tanzen, lasst uns springen
und so manche Häuserwand bezwingen.
Die Fasnacht ist da, verkünden wir froh,
der Saubach-Geist ruft HO NARRO!

ganz oben

Der Vorstand

Der Vorstand

Der Zunftmeister

Der mächtigste aller Saubach-Geister. Er hat uns entdeckt und trägt die ganze Verantwortung.

Der Kanzler

Wenn der Zunftmeister mal nciht kann, dann hat der Kanzler die Verantwortung!

Der Säckelmeister

Er verwaltet die gewaltigen Reichtümer der Saubach-Geister.

Der Schreiberling

Er muss das ganze Geschwätz niederschreiben.